Ex-Anwendungen

Anlagen mit auftretender Möglichkeit explosiver Gas- oder Staubgemische müssen gemäß Richtlinie 1999/92 EG hinsichtlich der Zoneneinteilung beurteilt werden. Das daraus resultierende Explosionsschutzdokument bildet die Basis für den Bedarf an explosionsgeschützten Anlagenkomponenten. Solche Anlagenkomponenten werden gemäß der Richtlinie 94/9 EG geplant und gefertigt. Die Eignung für die entsprechende Zone muss über eine Baumusterprüfung nachgewiesen werden.

Die Qualität der Geräte wird durch Anwendung eines auditierten Qualitätsmanagementsystems sowie durch jährlich wiederkehrende, ATEX-spezifische interne und externe Audits sichergestellt.

Für explosionsgefährdete Bereiche stellt FEMA eine Reihe von Druckschaltern und Thermostaten in der Zündschutzart „Druckfeste Kapselung Ex-d“ zur Verfügung. Für den Ex-i-Bereich stehen unter dem Oberbegriff „Einfache elektrische Betriebsmittel“ verschiedene Druckschalterbaureihen mit Goldkontakt und Ex-i-Ausstattung zur Verfügung, welche ebenfalls Bestandteil der aktuellen Baumusterprüfung sind.

Ex-Druck- und Differenzdruckschalter

Ex-DCM, Ex-DWR, Ex-DDCM, DCM, DWR…-513, -574, -575, -576 und -577

Ex-Thermostate

Ex-TX, Ex-TRM, Ex-TAM